Abbildung Zitieren Dissertation Defense

Grafiken zitieren und Bildnachweise angeben

Beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten ist es manchmal angebracht, Bilder oder Grafiken mit einzubringen und seine Aussagen somit anschaulich zu untermalen. Natürlich musst du, wenn du Bilder und Grafiken zitieren möchtest, für diese ebenso Quellenangaben machen wie für jedes andere verwendete Medium auch. Deswegen haben wir dir hier einige Hinweise zusammengetragen, die es zu beachten gilt, wenn du Bilder oder Grafiken zitieren möchtest. Welche Besonderheiten es zu beachten gibt, kannst du gleich hier nachlesen, damit du formale Minuspunkte in deiner Arbeit ganz leicht vermeiden und dich somit gänzlich auf die Bearbeitung deines Themas konzentrieren kannst!

Der Anhang

Deine wissenschaftliche Arbeit ist ein Fließtext, der ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte These genau behandelt und untersucht. Grafiken zitieren und direkt in den Text einzufügen ist aber nicht in jedem Fall angebracht. In manchen Fällen macht es Sinn, die Bilder oder Grafiken in den Anhang der Arbeit zu verschieben. Das ist dann besonders zu empfehlen, wenn das Einfügen der Bildern oder Grafiken den Textfluss unterbrechen würde. Dann empfiehlt es sich die Abbildungen, die du benutzt, an das Ende deiner Arbeit – in den Anhang zu verschieben. Da sie nummeriert werden, kannst du dich durch diese Nummerierung im Fließtext auf sie beziehen. Der Leser hat somit die Möglichkeit, wenn du eine Grafik zitieren möchtest, diese neben sich liegen zu haben und vergleichend einen Blick auf sie zu werfen, ohne sie immer wieder im Fließtext suchen zu müssen. Das macht deine Arbeit natürlich noch viel übersichtlicher.

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Bilder und Grafiken Zitieren in deiner Hausarbeit perfekt zu meistern. Entweder beginnst du mit der Nummerierung und dem Titel, fügst dann die Grafik beziehungsweise das Bild ein und verweist dann darunter auf die Quelle oder du fügst eben das Bild zuerst ein und gibst jegliche Informationen darunter an.

Abbildung 1
Entwicklung der Online-Werbeumsätze 1996-2013

[GRAFIK]

(Quelle: IAB/PwC Internet Ad Revenue Report, 2013)

 

[Grafik]

 

Abbildung 1 – Entwicklung der Online-Werbeumsätze 1996-2013

 

(Quelle: IAB/PwC Internet Ad Revenue Report)

 

Wichtig ist, dass du, wenn du Bilder zitieren möchtest, eine Art und Weise der Quellenangabe beibehältst und nicht ständig hin und her wechselst. Entscheide für dich selbst, welche du am übersichtlichsten findest und beschrifte alle Grafiken und Bilder, die du zitierst, nach genau diesem Schema.

Bilder und Grafiken zitieren: Die Quellenangabe verschiedener Bildtypen

Die ausführlichen Angaben darüber, welche Grafiken und Bilder zitiert wurden, kommen in das Abbildungsverzeichnis – nicht in das Literaturverzeichnis, in welchem Bücher, Artikel, Serien, etc. aufgeführt sind. Nachfolgend wollen wir uns anschauen, wie du jeweils die unterschiedlichen Bildtypen richtig zitierst.

Beziehst du dich in deiner Arbeit auf eine Karte, Statistik, Tabelle oder möchtest Grafiken zitieren, dann gibst du den Titel, Ort, Verlag und das Jahr an. Möchtest du eine Grafik zitieren, die du im Internet gefunden hast, dann gibst du die URL und das Datum, an welchem du darauf zugegriffen hast an.

„Comparative U.S. advertising media annual ad revenue growth for first 4 years.” Chart. IAB.net. IAB, April 2014. Web. URL <http://www.iab.net/media/file/ IAB_Internet_Advertising_Revenue_Report_FY_2013.pdf>, 10.01.2015.

Möchtest du hingegen eine Skulptur, Fotografie oder ein Bild zitieren, dann gibst du den Künstler oder Fotografen, den Titel, das Jahr, das Medium (zum Beispiel: Fotografie) und den Ort an. Ist keine Angabe zum Jahr ersichtlich, kannst du „o.J.” für ohne Jahresangabe vermerken. Auch bei dieser Bildart gilt: Bist du im Internet darauf gestoßen, gib unbedingt den Link und das Datum, an welchem du die Seite aufgerufen hast, an.

da Vinci, Leonardo. The Mona Lisa. 1506. Ölgemälde. Palais de Louvre, Paris.

Bei dem Zitieren eines Comics verhält es sich ähnlich wie beim letzten Beispiel, schließlich ist Comics Zitieren so ähnlich wie herkömmliche Grafiken Zitieren. Lediglich die Zusatzinformation Comic verdeutlicht dem Leser, worum es genau geht. Die Bildangabe könnte demnach wie folgt lauten:

Goodwin, Michael. Economix: Wie unsere Wirtschaft funktioniert (oder auch nicht). Comic. Berlin: Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH, 2013. S. 5.

Das könnte dich auch interessieren:

Internetquellen und Abbildungen zitieren

Internetquellen zitieren

Eine übliche Angabe von Internetquellen im Literaturverzeichnis ist folgende:

  • Name des Autors bzw. herausgebende Institution
  • Titel
  • URL (Adresse)
  • Datum des Zugriffs

Die Angabe kann auch abweichen, sollte jedoch mindestens die o.g. Informationen enthalten. Wichtig dabei ist, dass die Angaben mehrerer Internetquellen immer einheitlich sind!

Beispiel:

Bleuel, J. (2000) Zitation von Internet-Quellen. Online im Internet: URL: http://www.bleuel.com/ip-zit.pdf [Stand 2008-05-07]

Wer mit dem Literaturverwaltungsprogramm EndNote arbeitet, kann auf die angebotenen Standards für Zitierung von Internetquellen zurückgreifen.

Abbildungen zitieren

Vor allem in Dissertationen werden häufig Abbildungen zur Verdeutlichung eines Sachverhaltes verwendet. Es kann sich dabei um eigene erstellte Abbildungen oder auch Tabellen, Grafiken u.ä. handeln oder um Abbildungen u.ä. aus Publikationen. Alle Darstellungen müssen bezeichnet werden, diejenigen, die aus Publikationen (also Büchern, Artikeln usw.) stammen, müssen entsprechend zitiert werden. Alle in der Dissertation verwendeten Abbildungen müssen in einem Abbildungsverzeichnis aufgelistet sein, Tabellen werden in einem eigenen Tabellenverzeichnis aufgelistet.

In den Richtlinien für die Abfassung einer Doktorarbeit der Medizinischen Fakultät werden Beispiele gezeigt.

0 thoughts on “Abbildung Zitieren Dissertation Defense”

    -->

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *